Kleine Einführung in die Barrierefreiheit

Erstellt am: 21.Sep 2016 | Letztes Update: 16.Mrz 2017 | von: | Kategorie(n): Quick-Tipp, SEO, UI/UX

Barrierefreiheit zu verstehen erfordert einen sensiblen Umgang mit Nutzer-Beeinträchtigungen. Unternehmen tun sich immer noch schwer mit der Erfüllung der Auflagen zur Barrierefreiheit, die für öffentlich-rechtliche Einrichtungen schon lange vorgeschrieben sind. An der Umsetzung hapert es jedoch bundesweit.

Zu wenig Problembewusstsein für diese Thematik oder Ignoranz stehen einer erfolgreichem Realisierung im Weg. Das Web ist an seiner Basis so gestaltet, dass es für alle Menschen nutzbar ist, unabhängig von ihrer Hardware, Software, Sprache, Kultur, Ort, physischen oder kognitiven Fähigkeiten. Wenn eine Website dieses Ziel erfüllt, dann ist sie zugänglich für ein breitestmögliches Spektrum an Menschen mit unterschiedlichsten Fähigkeiten zu hören, zu sehen, zu verstehen oder sich zu bewegen….

Nachfolgende Links helfen zu verstehen und die Augen zu öffnen.

Nach oben

Schreibe einen Kommentar

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren

Beiträge aus der gleichen Kategorie

Über den Autor

Hier schreibt das Management des DESIGNSTUDIO Ingo Förster über User-Interface-Design, Web-Design & Programmierung, manchmal auch über Online-Marketing und alles was zum täglichen Brot eines Designers gehört.

Ingo hat durch seine selbständige Tätigkeit viel Erfahrung in zwei Hauptbereichen sammeln können. Zum einen in im weiteren Sinne Interaction Design mit allen Disziplinen, angefangen mit Grafischer Gestaltung für Web, Programmierung von Internet-Auftritten mit Typo3, Wordpress oder Magento eCommerce und Usability-Konzepten für Touch-Bedienung. Randbereiche wie SEO und Online-Marketing wurden regelmäßig bearbeitet.

Ingo interessiert sich für Webtechnologien, Touch-UIDs und erleichterte Bedienverhältnisse in Software. Ingo ist im Bereich Multimedia lehrend tätig gewesen.